Inbox von Google

23. Oktober 2014

Google hat den Nachfolger von Gmail „erfunden“. Der Nachfolger heisst Inbox. Ich nutze Gmail seit einiger Zeit und bin sehr zufrieden mit dem Service. Nun bin ich natürlich sehr gespannt, ob der hochgepriesene Nachfolger von Gmail den Erwartungen standhält. Bisher ist es nur möglich den neuen Service per Einladung zu nutzen. Das geht ganz einfach. Auf dieser Website ist alles beschrieben. Ich habe meine Einladung gerade angefordert und in Sekundenschnelle eine Bestätigung bekommen. Die Einladung selbst folgt. Dieses Verfahren ist nicht neu, sondern Standard bei Google. Das letzte Mal benutzte ich diesen Weg (Anmeldung/Nutzung) bei Google Play. Auch so ein Service, mit dem ich zufrieden bin. Man kann von Google halten, was man will. Aber es geht bei Google vieles einfacher als z. B. bei Microsoft. Auch das macht Google aus. Ich bin sehr gespannt ob die Inbox so einschlägt wie die meisten übrigen Google Services. Und, bevor ihr euch aufregt, natürlich ist niemand gezwungen Google, und dessen Angebote, zu nutzen. Es gibt genügend Alternativen.


Krankenhausmisere – auch in Israel

23. Oktober 2014

Hier habe ich einen Vorgang beschrieben wie er wohl inzwischen Normalität in deutschen Krankenhäusern ist. In Israel ist das nicht anders. Den Bericht von Noa zu lesen, ohne in Wutausbrüche oder Tränen zu fallen, ist nicht so einfach. Der Wahn des grössten möglichen Gewinnes wird auch in Israel auf dem Rücken der Schwachen, der Kranken, der Armen, der Alten, ausgetragen. Diese Welt kann schon trostlos sein. Leider.


Pigua !?

23. Oktober 2014

Es gibt Wörter die will man besser nicht lernen.

Pigua ist so ein Wort.

Lila hat dieses Wort, wie immer sehr gut, definiert.

Pigua. Fünf Buchstaben für Grauen, Blut, Menschenleben, Notaufnahme, Krankenhaus, Schäden für das ganze Leben (geistig, körperlich) im besseren Falle (Nein, das ist kein Zynismus) der Tod.

Und auch diese Aufzählung strotzt vor Hilflosigkeit.

Bilder ? (Bitte schaut dieses Video nur an, wenn ihr gute Nerven habt.)

Und in Deutschland ? Klar, Israel ist immer schuld. Alle Israelis sind potenzielle Soldaten = Mörder. Auch Babys, dessen einziges Verbrechen es war/ist das erste Mal die Kotel zu besuchen. Wie pervers kann (deutsche) Logik sein !?


Normalität ?

22. Oktober 2014

Western Wall   Live Webcam

So sieht es aktuell an der Kotel aus. Nichts deutet auf das schreckliche Geschehen hin. Aber was kann der Mensch anderes tun, als Normalität in Zeiten des Terrors zu versuchen. Vielleicht ist es ein Zeichen von Hilflosigkeit, das ich ein Gebet für Chaya Sissel geschrieben habe. Das Gebet selbst veröffentliche ich nicht. Aber hier könnt ihr eure Gedanken und Gebete hinschicken. Sie werden in die Ritzen der Kotel gesteckt.


News aus Jerusalem@Noa

22. Oktober 2014

Eine der informativsten und aktuellsten Quallen für Berichte aus Israel sind Weblogs. Einer davon wird von Noa betrieben, einer guten Freundin. Auf diesem Wege@Herzlichen Dank für Dein Engagement, liebe Noa.

Den Postings zum jüngsten Attentat in Jerusalem habe ich nichts hinzuzufügen. Sicherlich wird uns Noa weiterhin auf dem Laufenden halten …

Giur  Israel  Volontariate und mehr..3


Ein unschuldiges Opfer mehr

22. Oktober 2014

Israel News  Ynetnews2


Schlimme Nachrichten aus Jerusalem

22. Oktober 2014

Breaking  Terrorist Runs Over Pedestrians in J lem   Defense Security   News   Arutz Sheva


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 47 Followern an